{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}

Förderung einer barrierefreien Badsanierung

Zinsgünstiger Kredit oder Investitionszuschuss erleichtern Badumbau

Der Staat fördert den Umbau von altersgerecht gestaltetem Wohnraum. Wer also bei der Badsanierung auf Barrierefreiheit setzt, kann bei der KfW einen zinsgünstigen Kredit beantragen. So lässt sich der Wunsch nach einem neuen und komfortablen Bad rasch umsetzen, denn der Abbau von Barrieren erhöht den Bewegungskomfort und die Wohnqualität.

Komplettserie barrierefreie Badausstattung: Renova Nr.1 Comfort von Keramag


Folgende Umbaumaßnahmen sind im Bad- und Sanitärbereich förderfähig:

  • neue Grundrissaufteilung bzw. Anpassung der Raumgeometrie
  • Anbringung von Stütz- und Halteelementen
  • Schaffung bodengleicher bzw. begehbarer Duschplätze
  • Austausch von Sanitärobjekten (z.B. WC, Waschbecken)
  • Modernisierung von Bedienelementen
Befahrbare Dusche (Quelle: Keramag)
Unterfahrbares Waschbecken (Quelle: Keramag)
Stütz- und Halteelemente (Quelle: Take)

 

 

Die KfW bietet zwei Programme für altersgerechtes Umbauen:


Die Förderung für barrierefrei gestaltete Wohneinheiten oder barrierereduzierende Umbaumaßnahmen erfolgt unabhängig vom Alter des Bauherrn. Das KfW-Programm 159 wird bei der Hausbank beantragt, das Programm 455 direkt bei der KfW-Bank. Der Antrag muss vor Beginn der Badsanierung gestellt werden.


Technische Mindestanforderungen für die Förderung des barrierefreien Bades

Für den barrierefreien Badumbau mit Förderung müssen alle Arbeiten von einem Fachunternehmen des Bauhandwerks durchgeführt werden. Dabei gelten die Anforderungen der DIN 18040-2 Barrierefreiheit.

Weitergehende Informationen zu dem Programm der KfW finden Sie auf der Webseite der KfW. Den Umbau zum barrierefreien Wohnraum fördert die KfW nicht nur mit Krediten, es kann auch ein Investitionszuschuss (430) beantragt werden.
Eine Komplettübersicht aller Förderungen bezüglich der Badsanierung und den Kombinationsmöglichkeiten finden sie unter folgendem Link: www.kfw.de

 

Info-Merkblatt zu diesen Programmen:

Wiebe Heiztechnik

Sitzenbachweg 12
54550 Daun-Steinborn

Büro- und Öffnungszeiten:
Mo-Fr. 7:30 – 17 Uhr
oder nach individueller Vereinbarung

Tel.: 06592/926633

Fax: 06592/926631

Wiebe Heizung | Sitzenbachweg 12 | 54550 Daun-Steinborn | Tel.  06592/926633 | info(@)wiebe-heizung.de